Material Arts Center

Free Fight/Sanda

Im Martial Arts Center werden keine Wettkampfstrategien, wie im Kick-, Thai- und Sanda-Boxen trainiert. Wir wollen lernen, die gelernten Techniken, die im Alltag auf uns zukommen könnten, umzusetzen. Denn auf der Strasse wird kaum jemand grosse Handschuhe oder sonstige Schutzausrüstung dabei haben. Es wird auch kein Ringrichter dabei sein, der nach dem Rechten schaut. Ohne Schutzausrüstungen und ohne Regel ist man froh, wenn man sich im Alltag zu verteidigen weiss.

Im Freefight erlernt man wirkungsvolle Verteidigungs-, Konter- und Angriffstechniken, die man, falls nötig, im Alltag umsetzen kann. Es werden viele Kampfanwendungen geübt. Es kombiniert Hebeltechniken, Kicktechniken, Druckpunkttechniken, Schläge, Abhärtungstechniken und Flussübungen aus den Stilen Hapkido, Shaolin-, Wing Chun - Kung Fu und Kombatan. Diese geben dem Free Fight die Richtung an. Somit werden einfache und gut anwendbare Techniken aus den verschiedenen Stilen unterrichtet, die man leicht erlernen und anwenden kann.

Das Training bringt noch weitere Vorteile mit sich. Das Selbstvertrauen wird gestärkt und man hat einen grösseren Willen, auch für den Alltag. Dies ist sehr wichtig und kann uns auch im Alltag helfen, sich durchzubeissen, im Kopf etwas bis zum Schluss durchhalten! Kondition und Ausdauer sind gute Beispiele dafür, das Limit des eigenen Körpers kennenzulernen und auch bis ans Limit zu gehen. Deshalb sind sie ein wesentlicher Bestandteil des Trainings.